Kiviksgraven

Adresse: Bredarörsvägen , 277 35 Kivik Karte anzeigen

Adresse: Bredarörsvägen , 277 35 Kivik

Das Grab von Kivik im Südosten Skånes erzählt die Geschichte einer Bestattungsform der nordeuropäischen Bronzezeit.

Mit einem Durchmesser von 75 Metern ist es die größte Anlage dieser Epoche in Schweden. Über einen Tunnel sind zwei reich geschmückte Grabkammern begehbar: Die eingravierten Felszeichnungen zeigen u.a. Menschen- und Tierfiguren, Boote sowie einen Streitwagen mit eingespannten Pferden. Möglicherweise wird hier eine Beerdigungsprozession geschildert. Ein Vergleich mit zeitgenössischen Gräbern lässt vermuten, dass das Kiviksgrab dreimal so hoch sein müsste wie die jetzigen 3,5 Meter. Aber die Anlage wurde bis ins 18. Jahrhundert als Steinbruch genutzt. Den Ausflug in die Urzeit Schwedens kann man mit einem Besuch im Café Sågmöllan perfekt ausklingen lassen.

Mehr anzeigen

Über diese Aktivität